Erlebnisse im Nationpark Hohe Tauern

Der Pinzgau

Die ersten Nachweise über eine Besiedlung im Pinzgau sind in der letzten Steinzeitperiode in der Gegend von Bischofshofen zu finden, wo eine Werkstätte für Klopfsteine, Spitzen, Hacken, Keile und Schlegel bestand. Nachweise einer dichten Besiedlung sind um die Bronzezeit, etwa 2200 Jahre vor Christus, zu finden, denn sowohl im Pongau wie auch im Pinzgau und dem benachbarten Tirol waren Kupfererze zu finden. Forschungen ergaben, dass sich auf dem Falkenstein bei Krimml eine Siedlung befunden haben muss, die mindestens 16 Hütten umfasste ein kleines Kupferbergwerk befand sich auf der Stimmel bei Stuhlfelden. Die grossen Bergwerke des Pinzgaues hingegen waren in Viehhofen. mehr

Neukirchen am Großvenediger

Urlaub historische Aufnahme der Gemeinde Neukirchen

Die Anfänge des Ortes reichen weit ins Mittelalter zurück. Der Sage nach soll Neukirchen früher Mitterdorf geheißen und sich in der jetzigen Dürnbachau befunden haben. Der Dürnbach soll den Ort verschüttet haben, worauf man das Dorf weiter östlich am heutigen Platz, mit neuer Kirche wieder aufbaute und es Neukirchen nannte. Urkundlich wird der Ort erstmals 1074 als "Niwenkirchen" bezeichnet. Aus der prähistorischen- und der Römerzeit ist wenig bekannt, obwohl Kupferzeitmenschen, Kelten und Römer durch das Gebiet gezogen sind. Die ständige Besiedlung begann im 8. Jahrhundert durch die Bajuwaren. 

Urlaubsarena Wildkogel

Volles Programm im Herzen der Hohen Tauern

Bei uns ist immer was los! Nutzen Sie unser abwechslungsreiches Programm für Groß & Klein. Ein Mix aus traditionellem Wandern, begleiteten Exkursionen mit den Nationalparkbetreuern, geführten Biketouren, Hochgebirgstouren, Alpiner Wellness, Nordic Walken und einem Schuss Abenteuer lässt für jeden das Passende finden. Auch die kleinen Urlaubsgäste kommen auf ihre Rechnung, das lustige Kinderprogramm mit den Maskottchen Kogel-Mogel und Kogel-Mia  sorgt für Action und Spaß. mehr

Region Hohe Tauern

Europas größte Wasserfälle – Wasser erleben

Die Krimmler Wasserfälle sind mit ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 m die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt. Sie gehören mit ca. 350.000 Besuchern pro Jahr zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

Ein vom Österreichischen Alpenverein (OeAV) geschaffener Wanderweg führt direkt an dieses atemberaubende Naturschauspiel heran und gibt einzigartige Einblicke frei. Erleben Sie den erfrischenden Sprühregen und die imposante Kraft des Wassers inmitten der traumhaften Kulisse des Nationalparks Hohe Tauern. mehr

Nationalpark Hohe Tauern

Wilde Urlandschaft und bergbäuerliche Kulturlandschaft.

Das sind die beiden Gesichter des Nationalparks Hohe Tauern. Mit 1.856 km² Fläche ist er das bei weitem größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum. Das Schutzgebiet erstreckt sich über weite alpine Urlandschaften wie Gletscher, Felswände und Rasen sowie über die über Jahrhunderte sorgsam und mühevoll gepflegte Almlandschaften.

Der Nationalpark Hohe Tauern wurde 1981 eingerichtet und ist somit Österreichs erster Nationalpark. Während der folgenden Jahre hat sich das Schutzgebiet, an welchem die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol beteiligt sind, zum flächenmäßig größten geschützten Naturraum der Alpen entwickelt. mehr



Angebote für die kommende Saison

Wir haben interessante und neue Angebote für Sie zusammengestellt. Schauen Sie sich auf der Seite Preise und Angebote die Details dazu an oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.

 

Jetzt buchen Unterstützt von Booking.com

Aktuelles

unsere GPS - Koordinaten

Nord 47° 15' 12"

Ost 12° 15' 29"



 

Alle Meldungen

Ausgezeichnet mit....

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie uns gerne an:

 

+43 664 4963178

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.